auf dem Platz 6
auf dem Platz 6
3210 KERZERS
3210 KERZERS
Tel. 031 755 51 72
Tel. 031 755 51 72
Di. - Fr.:
07.30 - 12.00
13.30 - 18.30
Di. - Fr.:
07.30 - 12.00
13.30 - 18.30
Mo. u. Mi.:
geschlossen
Mo. u. Mi.:
geschlossen
Samstag
07.30 - 12.00
13.30 - 16.00
Samstag
07.30 - 12.00
13.30 - 16.00
Das Modellangebot
Alle Honda Motorräder
New: Modelle 2019
New: Modelle 2019
New 2019: CB 650 R
New 2019: CB 650 R
New 2019:CBR 650 R
New 2019:CBR 650 R
New 2019: CB 500 F
New 2019: CB 500 F
New 2019:CBR 500 R
New 2019:CBR 500 R
New 2019: CB 500 X
New 2019: CB 500 X
New 2019: CBR 1000
New 2019: CBR 1000 RR - SP
New 2019: CRF 450 L
New 2019: CRF 450 L
New 2019: CRF 450 R
New 2019: CRF 450 R
New 2019: CRF 250 R
New 2019: CRF 250 R

2019 HONDA CBR 650 R

Die neue CBR650R ersetzt die CBR650F und bietet optimierte Leistung und einen attraktiven supersportlichen Look inklusive sportlicherer Sitzposition. Sie bleibt jedoch eine alltagstaugliche Maschine, ist drehfreudiger, verfügt über mehr Leistung und optimierten Durchzug. Neue Features sind die Honda Selectable Torque Control (HSTC Traktionskontrolle) und eine Anti-Hopping-Kupplung. Das um 6 kg reduzierte Gewicht verbessert das Leistungsgewicht um 8 %. Eine 41 mm Showa SFF (Separate Function Fork) USD-Gabel, Vierkolben-Radial-Bremszangen sowie eine neue Instrumententafel verbessern die Ausstattung. Eine Umrüstung auf 48 PS (35 kW) für die A2-Führerscheinklasse ist möglich.

Die sportlich verkleidete CBR650F kam im Jahr 2014 zusammen mit dem Naked-Bike CB650F auf den Markt und erweiterte dank ihres dynamischen Vierzylinder-Motors das Angebot in der mittleren Hubraumklasse für sportliche, aber zugleich universell einsetzbare Motorräder. Mit dem Modelljahr 2017 erhielt die CBR650F ein kraftvolleres Design, das den Motor besser zur Geltung brachte, dazu mehr Motorleistung, eine Showa Dual Bending Valve Vorderrad-Gabel sowie überarbeitete Nissin-Bremssättel.

Mit dem Modelljahr 2019 hat Honda die CBR650F nun zur CBR650R weiterentwickelt. Das Design lehnt sich stark an das der aktuellen CBR1000RR Fireblade an. Dennoch blieben die alltagstauglichen Qualitäten weiter erhalten. Die Transformation vom F- zum R-Modell erfolgte mit der Zielsetzung, ein äußerst attraktives Sportbike anzubieten, dass auch sportlich auf der Straße tagtäglich genutzt werden kann.